[DE] Worms: Lokschuppen des ehemaligen Bahnbetriebswerks ausgebrannt

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • [DE] Worms: Lokschuppen des ehemaligen Bahnbetriebswerks ausgebrannt

    Alte Lokhalle in Worms ausgebrannt
    In Worms ist in der Nacht die ehemalige Lokhalle am Hauptbahnhof in Flammen aufgegangen. Menschen wurden nicht verletzt. Die Polizei berichtete von Problemen mit Schaulustigen.
    Zu Beginn des Brandes in der Nacht zum Samstag habe man zahlreiche Schaulustige aus dem Gefahrenbereich verweisen müssen, teilte die Polizei in Worms mit. Für die Löscharbeiten wurden einige Straßen um den Brandort gesperrt, ebenso die Gleise auf dem Wormser Hauptbahnhof in Richtung Mainz.


    Brandursache noch unbekannt

    Zur Stunde sind die Einsatzkräfte der Feuerwehr noch zur Brandwache vor Ort. Wie das Feuer ausgebrochen und wie hoch der Schaden ist, ist noch unklar. Die Kriminalpolizei wird die Ermittlungen aufnehmen.
    Laut Polizei hat die ehemalige Lokhalle in Worms ein Eisenbahnverein angemietet, der dort alte Loks restauriert.
    STAND: 9.11.2019, 06:37 Uhr

    www.swr.de
    dr. bahnsinn - der Forendoktor
  • Die Süddeutsche Zeitung schreibt, dass das bereits der dritte Brand in den letzten vier Wochen war...

    Worms (dpa/lrs) - Eine historische Lokhalle ist in der Nacht zum Samstag am Hauptbahnhof von Worms ausgebrannt. Wie eine Stadtsprecherin mitteilte, sei es bereits das dritte Feuer innerhalb von vier Wochen gewesen. Bei den vorherigen Bränden seien die Flammen zwar rechtzeitig gelöscht worden. "Aber offenbar hat jemand ein Interesse daran, die Halle niederzubrennen. Die Stadt ist sehr betroffen, da es sich um ein historisches Gebäude handelt", sagte sie. Die Polizei ermittelt.
  • Da keine Personenschäden zu beklagen sind und nur eine alte Hütte voll mit Schrott abgebrannt ist, wird der Aufklärungsdruck wohl eher enden wollend sein und mit eher überschaubarem Aufwand betrieben werden. Auf dem Gelände der Deutschen Bahn seien Sperrmüll ähnliche Gegenstände in Brand geraten, berichtet die Feuerwehr. :)
    + Bahnfahrer, KFNB X, Werner, 2020.01, 5047.090, EN 466 Wiener Walzer, Klosterwappen, Erwin Tisch
    - grubenhunt, J-C, Draisinenfan, 5047erFan
  • Die Anzeichen für Brandstiftung verdichten sich:

    Ausgebrannte Lokhalle: Suche nach der Brandursache dauert an
    11.11.2019 - Worms (dpa/lrs) - Die Ermittlungen der Polizei nach dem Brand einer historischen Lokhalle am Hauptbahnhof von Worms dauern an. Wie ein Sprecher der Polizei am Montag sagte, haben Sachverständige den Brandort am Vormittag begangen. Untersucht werden soll unter anderem, wie der Brand gelegt wurde. In dem historischen Lokschuppen hatte es binnen vier Wochen drei Mal gebrannt. Wie der Sprecher bestätigte, gehören die Brände zusammen. Bei den vorherigen Feuern hatten die Flammen noch rechtzeitig gelöscht werde können.

    Die Halle von 1908 war in der Nacht zum Samstag bis auf die Außenmauern niedergebrannt. In der Halle waren der Stadt Worms zufolge zwei alte Loks, drei Waggons und drei Lastwagen untergebracht. Ein Eisenbahnverein habe das Gebäude von der Deutschen Bahn gepachtet, um historische Schienenfahrzeuge zu restaurieren. Allein bei den zerstörten Fahrzeugen soll der Schaden bei etwa 500 000 Euro liegen, wie eine Sprecherin der Stadt Worms sagte. Rund 100 Einsatzkräfte und 27 Feuerwehrfahrzeuge waren am Ort.


    Quelle: https://www.arcor.de...