[ORF Wien] Nordbahnhalle am Nordbahnhofgelände abgebrannt

  • [ORF Wien] Nordbahnhalle am Nordbahnhofgelände abgebrannt

    Feuer in der Nordbahnhalle

    Dichte schwarze Wolken sind am frühen Sonntagnachmittag über der Leopoldstadt in den Himmel gestiegen. Flammen schlugen aus der Nordbahnhalle. Die Feuerwehr löste Alarmstufe 3 aus. Berichte über Verletzte lagen nicht vor.

    Online seit heute, 13.18 Uhr „Vom Brand betroffen ist die ehemalige Nordbahnhalle. Aufgrund des Brandausmaßes hat die Berufsfeuerwehr indes die Alarmstufe auf 3 erhöht“, hieß es laut Feuerwehr. Zahlreiche Meldungen über eine dichte, schwarze Rauchsäule waren zuvor bei der Feuerwehr eingegangen. Im Einsatz waren rund 100 Feuerwehrleute, inklusive dreier Großtank-Löschfahrzeuge und zweier Teleskopmastbühnen. Feuerwehrleute mit Atemschutz suchen auf dem Gelände nach Personen. Laut Wiener Berufsrettung gab es zunächst keine Meldungen über Verletzte. Angaben zur Brandursache gibt es derzeit ebenfalls nicht.
    ORF/Norbert Fiala Eine enorme Rauchsäule … ORF/Franz Jesche …ist Sonntagnachmittag überder Leopoldstadt in den Himmel gestiegen. ORF/Franz Jesche Ein Teil der Nordbahnhalle stand in Flammen. ORF/Michael Hörmann Die Feuerwehr löste Alarmstufe 3 aus.

    Die Nordbahnhalle war bis vor wenigen Monaten Schauplatz verschiedener Events gewesen.

    wien.ORF.at
    dr. bahnsinn - der Forendoktor
  • Tja, "warm abgetragen" nennt man das wohl! Und das war auch nicht das erste "Eventlokal" das "versicherungstechnisch" thermisch entsorgt wurde. Wie es hier aussieht, war der Favela-Schupfen eben diversen Baumaßnahmen im Weg.
    + Bahnfahrer, KFNB X, Werner, 2020.01, 5047.090, EN 466 Wiener Walzer, Klosterwappen, Erwin Tisch
    - grubenhunt, J-C, Draisinenfan, 5047erFan

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von westbahn ()

  • Neu

    Die Nordbahnhalle wird ab morgen abgerissen. Nachzulesen hier:

    Nordbahnhalle wird abgerissen

    Die durch einen Brand stark beschädigte Nordbahnhalle wird abgerissen. Die Arbeiten starten am Dienstag und werden voraussichtlich bis Ende Jänner dauern. Das teilten die Stadt Wien und der Halleneigentümer, die ÖBB, mit.

    Online seit heute, 10.45 Uhr

    Die Entscheidung für den Abriss sei das Ergebnis von Gesprächen zwischen der Stadt und der ÖBB-Infrastruktur AG, hieß es am Montag in einer Aussendung. Nach Einschätzung durch Techniker von beiden Seiten ist eine Rettung der Halle „weder technisch sinnvoll, noch ökonomisch vertretbar“. Durch den Brand sei die Tragfähigkeit der Konstruktion „so stark geschädigt, dass die Standsicherheit nicht mehr gegeben ist“.
    Die Halle war bei einem Brand am 10. November schwer beschädigt worden. Die Brandursache ist nach wie vor unklar. Ein Abschlussbericht der Polizei soll laut ÖBB und Stadt noch im Dezember vorliegen. Der Platz auf dem die Nordbahnhalle derzeit steht soll nach dem Abriss Teil der sogenannten „Freien Mitte“ werden, ein rund neun Hektar großer Grünraum im Nordbahnviertel.
    Bürgerinitiative protestierte gegen Abriss
    Die Nordbahnhalle war in den 1960ern als ÖBB-Lagerhalle errichtet worden. Bis Dezember 2016 war sie an eine Lebensmittelfirma verpachtet worden. Seit März 2017 wurde sie als Kulturzentrum betrieben – geplant war eine Nutzung bis Juli 2019. Gegen einen Abriss danach bildete sich jedoch die Bürgerinitiative „IG Nordbahnhalle“. Im Sommer hatte die Stadt eingelenkt. Abgerissen werden sollte nur ein Teil der Halle, der wichtigere sollte erhalten bleiben und – zumindest vorerst – weiter als Kulturzentrum genutzt werden.
    red, wien.ORF.at
    dr. bahnsinn - der Forendoktor
  • Benutzer online 1

    1 Besucher