[WL] Wiener Linien wollen bei Materialwartung AR-Brillen einsetzen

  • [WL] Wiener Linien wollen bei Materialwartung AR-Brillen einsetzen

    Wiener Linien testen AR-Brillen für Wartung

    Sogenannte Augmented-Reality-Brillen kennt man vor allem aus dem Videospielbereich – setzt man sie auf, befindet man sich in einer anderen Welt. Die Wiener Linien wollen solche Brillen künftig auch für Wartungsarbeiten einsetzen. Derzeit testen sie einen Prototypen.

    Online seit heute, 0.01 Uhr
    Die Augmented-Reality-Brille zeigt den Werkstättenarbeitern der Wiener Linien Schritt für Schritt, wie sie Bauteile auseinandernehmen, warten und montieren müssen. Dazu wird das jeweilige Objekt mit der Brille fotografiert, eine eigens entwickelte App erkennt es und liefert dann die jeweils gefragte Anleitung direkt in die Brille.
    Die Wiener Linien wollen so herkömmliche Montageanleitungen ersetzen und vor allem neuen Mitarbeitern das Arbeiten erleichtern. Auch Zeit soll so gespart werden können, hofft das Unternehmen. Bei den Wartungsarbeiten kommt es laut den Wiener Linien immer wieder zu Tätigkeiten, die nicht alltäglich sind – für die man also eine Anleitung braucht.

    wien.ORF.at
    dr. bahnsinn - der Forendoktor
  • Benutzer online 1

    1 Besucher