[ORF Tirol] Lkw-Alpentransit seit 2000: Brenner 50 % mehr, Schweiz ein Drittel weniger

  • [ORF Tirol] Lkw-Alpentransit seit 2000: Brenner 50 % mehr, Schweiz ein Drittel weniger

    Lkw-Transit in der Schweiz rückläufig

    Seit dem Jahr 2000 ist der Verkehr über die Schweizer Pässe um ein Drittel zurückgegangen. Über den Brenner gab es im gleichen Zeitraum eine Zunahme von über 50 Prozent. Diese Zahlen erhob das Schweizer Bundesamt für Verkehr (BVA).

    Online seit heute, 14.57 Uhr

    Erstmals fuhren im Vorjahr mehr Lkws über den Brenner als über die vier Schweizer und zwei französichen Alpenübergänge zusammen. Neben der Anzahl an Transitfahrten hat das BVA auch die Kosten auf den Alpentransitrouten erhoben.
    Brennerroute am günstigsten
    Die Transitroute über den Brenner sei demnach aufgrund der zu niedrigen Lkw-Maut in Deutschland und Italien am billigsten. Die Fahrt über den Brenner kostet 0,32 Euro pro Fahrzeugkilometer. Fast doppelt soviel kostet die Transitroute via Schweizer Gotthard-Tunnel (0,59 Euro). Und die Route Lyon-Turin durch den Frejus-Tunnel kostet 1,77 Euro.
    Brenner ist am billigsten
    München - Verona über BrennerKöln - Mailand via GotthardStuttgart - Mailand via GotthardLyon - Turin via Fréjus
    0,32 Euro pro Kilometer0,44 Euro pro Kilometer0,59 Euro pro Kilometer1,77 Euro pro Kilometer

    Die 2018 transportierte Gütermenge
    Brenner39,8 Millionen Tonnen
    Frankreich21,3 Millionen Tonnen
    Schweiz11,7 Millionen Tonnen

    Quelle: BAV, VCÖ 2019
    VCÖ fordert höhere Korridormaut
    Der Verkehrsclub Österreich (VCÖ) hat die Schweizer Studie am Dienstag veröffentlicht. Markus Ganster vom VCÖ fordert eine Lkw-Mindestmaut in der EU. „Bis dies geschieht, ist von Deutschland, Österreich und Italien rasch eine höhere Korridormaut umzusetzen“.
    Im Jahr 2000 fuhren über die Schweizer Alpenübergänge mit 1,4 Millionon Lkws fast gleich viele wie über den Brenner mit 1,56 Millionen. Doch während in der Schweiz die Zahl der Lkws um 460.000 auf 941.000 im Vorjahr gesunken ist, nahm die Lkw-Belastung über den Brenner um rund 860.000 auf über 2,4 Millionen zu. Im Vorjahr fuhren erstmals über den Brenner mehr Lkws als über die vier Schweizer und zwei französichen Alpenübergänge zusammen.

    red.tirol.ORF.at
    dr. bahnsinn - der Forendoktor
  • Benutzer online 1

    1 Besucher