[Graz] 10.000 Menschen fuhren mit - Der Ansturm auf die Grazer Schloßbergbahn

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • [Graz] 10.000 Menschen fuhren mit - Der Ansturm auf die Grazer Schloßbergbahn

    An allen Adventsamstagen gilt Freifahrt auf allen städtischen Linien in Graz innerhalb der Zone 101 sowie auch auf der Schloßbergbahn; ausgenommen sind die Nightline und die Schloßberglifte.

    Ich vermute, dass das der Grund für die folgende Begebenheit ist:


    10.000 Menschen fuhren mit - Der Ansturm auf die Grazer Schloßbergbahn
    Ungewohnt lange Wartezeit gestern vor dem Eingang der Schloßbergbahn: Rund 5400 Menschen wurden in einem Takt von drei bis fünf Minuten bergwärts befördert, rund 4800 Personen dann auch wieder talwärts. Am Sonntag sollte es etwas ruhiger zugehen.

    Von Thomas Wieser | 11.06 Uhr, 08. Dezember 2019

    Gelesen in der Kleinen Zeitung


    Lange Warteschlange vor der Schloßbergbahn © Gerald Winter

    Es ist ein Bild, das man so kaum kennt: Eine lange Warteschlange vor dem Eingang zur Schloßbergbahn am Kaiser-Franz-Josef-Kai.
    Die Wartezeit bei der Talstation betrugt am zweiten Adventsamstag bis zu einer halben Stunde.