[ORF Kärnten] Infrastrukturkonferenz: Mehr Geld für den Verkehr

  • [ORF Kärnten] Infrastrukturkonferenz: Mehr Geld für den Verkehr

    Die im Rahmen der von der Wirtschaftskammer veranstalteten Infrastrukturkonferenz getätigten politischen Aussagen zum Thema Verkehr (siehe unten) zeigen wieder einmal deutlich, wo die politischen Prioritäten liegen. Für mich besonders zynisch: "Straßenbau-Großprojekte.....endlich auf Schiene" bringen:

    (.....)

    „Große Projekte auf Schiene bringen“
    ÖVP-Obmann und Landesrat Martin Gruber sagte nach der ersten Infrastrukturkonferenz, dass viele Straßenbau-Großprojekte wie etwa die Ostspange von Klagenfurt, die B 317 und der seit Jahrzehnten diskutierte Ausbau der B 100, „endlich auf Schiene gebracht werden müssen“.
    ÖVP-Landesrat Sebastian Schuschnig versprach mehr Geld für den Ausbau des öffentlichen Verkehrs. Erstmals würden wieder mehr Mittel dafür zur Verfügung stehen. „Zehn Millionen Euro kommen aus dem Nachtragsbudget als Impuls, weitere zehn Millionen Euro fließen in den öffentlichen Verkehr.“ Mittelfristig sollten ländliche Bereiche näher an die Zentralräume rücken, so Schuschnig.

    kaernten.ORF.at
    dr. bahnsinn - der Forendoktor
  • Benutzer online 1

    1 Besucher