​Zürcher S-Bahn fährt mit Pendlern ins Depot

  • ​Zürcher S-Bahn fährt mit Pendlern ins Depot

    Manche Streckensammler würden Vieles geben, wenn sie mitfahren dürften...:
    Gefunden auf https://www.blick.ch/


    Zürcher S-Bahn fährt mit Pendlern ins Depot
    Eine S-Bahn lässt am Zürcher HB die Passagiere nicht aussteigen – und fährt stattdessen ins Nirgendwo. Nach 40 Minuten ist der Spuk vorbei.
    Andrea Brunner

    Ärger für die Pendler aus Winterthur ZH am Freitagmorgen kurz nach 8 Uhr im Zürcher HB: Die S23 sollte bei der Endstation eigentlich die Türen öffnen, doch einige funktionierten nicht. Das führte dazu, dass einige verdutzte Passagiere plötzlich mit dem Zug ins Depot fuhren. Dies berichteten mehrere Pendler auf Twitter.

    Twitter-User Marcus Kesper schildert die unfreiwillige Odyssee auf Twitter: «Stimmung unter Passagieren zunehmend gereizt.» Danach: «Okay, der Lokführer rennt jetzt durch den Zug auf die andere Seite. Hoffentlich gehts bald zurück.» Auch ein anderer User beschwert sich auf Twitter: «Bisher nie gesehene Perspektive beim Pendeln: Wenn die SBB vergisst, die Türen zu öffnen, und dann der Zug mit allen Passagieren aufs Abstellgleis fährt.»

    Schliesslich werden die Passagiere nach 40 Minuten zurück in den Bahnhof gefahren. SBB-Mediensprecher Daniele Pallecchi bestätigt den Vorfall gegenüber «Watson». Grund für den ungewöhnlichen Umweg waren die Türen, die sich nicht öffneten. Der Defekt wird derzeit untersucht.
  • Ja auch in Hamburg ist mal eben wer, der's verschlafen hat, mit auf's Abstellgleis gefahren worden. Der hatte schon etwas Panik. Anscheinend interessiert sich weder in Deutschland, noch Österreich oder der Schweiz wer sonderlich für sowas. Soll die Vorschrift, so sie existiert nur Alibiwirkung haben von wegen, wir sichern uns damit gegen irgendetwas ab?
  • Benutzer online 1

    1 Besucher