Die Donautalbahn Grein - Krems

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Die Donautalbahn Grein - Krems

    Liebe Forenfreunde!

    Ich glaube, es ist an der Zeit, auch dieses Unterboard ein wenig mit Inhalt zu füllen. Ich will damit den Anfang machen, in dem ich zwar nicht die Geschichte einer Strecke, dafür aber eine aus der Zeit der Streckeneröffnung stammende Streckenbeschreibung ins Forum stelle.
    Ich habe vor kurzem in einem Antiquariat einen Reiseführer aus dem Jahr 1910 entdeckt, in dem die im Dezember 1909 eröffnete Donauuferbahn zwischen Krems und Grein ausführlich beschrieben wird. Diesen Reiseführer zu erwerben, war natürlich Ehrensache und ich möchte Euch diese sieben Seiten einschließlich der Illustrationen nicht vorenthalten, schließlich feiert die Strecke in etwas mehr als zwei Jahren ihr 100jähriges Bestandsjubiläum, soferne man den Mittelteil zwischen Spitz/D. und Sarmingstein nicht vorher stilllegt.

    Für die mangelhafte Qualität speziell der Bilder bitte ich um Entschuldigung, aber das Büchlein ist immerhin 97 Jahre alt, etwas vergilbt und das Einscannen hat die Qualität auch nicht gerade verbessert.

    Viel Spaß beim Schmökern wünscht Euch

    dr. bahnsinn
    Bilder
    • Grein und Umgebung S 1.jpg

      128,46 kB, 1.337×2.279, 306 mal angesehen
    • Donautalbahn S 1.jpg

      208,97 kB, 1.411×2.279, 324 mal angesehen
    • Donautalbahn S 2.jpg

      219,6 kB, 1.439×2.279, 298 mal angesehen
    • Donautalbahn S 3.jpg

      232,83 kB, 1.451×2.279, 259 mal angesehen
    • Donautalbahn S 4.jpg

      264,44 kB, 1.415×2.279, 281 mal angesehen
    • Donautalbahn S 5.jpg

      220,49 kB, 1.385×2.279, 271 mal angesehen
    • Donautalbahn S 6.jpg

      227,55 kB, 1.336×2.279, 247 mal angesehen
    • Donautalbahn S 7.jpg

      215,94 kB, 1.330×2.279, 258 mal angesehen
    dr. bahnsinn - der Forendoktor

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von dr. bahnsinn ()

  • Re: Die Donautalbahn Grein - Krems

    Großartig! Vielen Dank, lieber "dr. banhsinn".

    Vielleicht könntest Du noch so nett sein und uns auch das Kapitel (siehe Hinweis auf Seite 191) «Eine Donaufahrt von Linz nach Grein» (Seiten 97ff) zeigen, wo dargelegt wird, welche Bedeutung die neue Bahn für den Fremdenverkehr hatte. Auch wäre die Karte (siehe Hinweis auf Seite 1) von Interesse.

    PS: Beim Scannen wäre es vermutlich besser, den Deckel zu schließen, oder, wenn dies nicht möglich ist, hinter zu scannende Seite ein undurchsichtiges Blatt Papier zu legen.
  • Re: Die Donautalbahn Grein - Krems

    Hallo Prellbock!

    Nach dienstlich bedingter eintägiger Abwesenheit komme ich gerne Deinem Wunsch nach und stelle das Kapitel: "Eine Donaufahrt von Linz nach Grein" sowie die Übersichtskarte in zwei Postings (auf Grund der Datenmenge) ins Forum. Bezüglich der von Dir angesprochenen Scan-Qualität vertraue ich der Aussage meiner Sekretärin, die die Scans gestern während meiner Abwesenheit produziert hat, dass die Qualität nunmehr passe.

    Viel Spass beim Anschauen und Lesen wünscht Euch
    dr. bahnsinn
    Bilder
    • Donaufahrt S 1.jpg

      230,44 kB, 1.464×2.241, 188 mal angesehen
    • Donaufahrt S 2.jpg

      242,07 kB, 1.449×2.279, 176 mal angesehen
    • Donaufahrt S 3.jpg

      238,57 kB, 1.447×2.241, 159 mal angesehen
    • Donaufahrt S 4.jpg

      247,9 kB, 1.438×2.241, 186 mal angesehen
    • Donaufahrt S 5.jpg

      277,49 kB, 1.458×2.241, 176 mal angesehen
    • Donaufahrt S 6.jpg

      300,29 kB, 1.437×2.241, 170 mal angesehen
    dr. bahnsinn - der Forendoktor

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von dr. bahnsinn ()

  • Re: Die Donautalbahn Grein - Krems

    .......und der zweite Teil folgt sogleich!

    LG
    dr. bahnsinn
    Bilder
    • Donaufahrt S 7.jpg

      296,99 kB, 1.455×2.241, 175 mal angesehen
    • Donaufahrt S 8.jpg

      288,72 kB, 1.431×2.241, 167 mal angesehen
    • Donaufahrt S 9.jpg

      244,6 kB, 1.423×2.241, 170 mal angesehen
    • Donaufahrt S 10.jpg

      257,27 kB, 1.438×2.241, 172 mal angesehen
    • Donaufahrt S 11.jpg

      230,4 kB, 1.412×2.241, 181 mal angesehen
    • Karte Donaugebiet.jpg

      337,57 kB, 2.362×1.403, 251 mal angesehen
    dr. bahnsinn - der Forendoktor

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von dr. bahnsinn ()

  • Re: Die Donautalbahn Grein - Krems

    GROSSARTIG!!! Vielen Dank, lieber "dr. bahnsinn"! Damit lernen wir auch gleich ein Stückchen Heimatgeschichte kennen. ;)

    Auch die Qualität passt wunderbar. [size=6pt]Schön, wenn man bei einer Sekretärin arbeiten lassen kann.[/size] Toll, dass Du die Scans nicht verkleinert hast, sodasss man sich diese auch in guter Auflösung ansehen kann. Ich werde mir erlauben, die Scans alle herunter zu laden und zu speichern...

    Auf der Karte ist auch die ehemalige Strecke der Summerauer Bahn von Mauthausen nach Gaisbach-Wartberg eingezeichnet.
  • Re: Die Donautalbahn Grein - Krems

    Schön, Prellbock, dass Dir der Artikel gefällt. Apropos Verbindung Mauthausen - Gaisbach-Wartberg, die 1956 eingestellt wurde: Heute würde sie, soferne es sie noch gäbe, in Anbetracht der EU-TEN-Planungen wahrscheinlich eine gewichtige Rolle spielen. Ich habe vor etwa zwei Jahren, als der damalige ÖVP-Staatssekretär Kuckacka den meiner Meinung nach unsinnigen selektiven zweigleisigen Ausbau der Summerauer Bahn medial verbreiten ließ, in Zusammenarbeit mit der Mühlviertler Rundschau, aber auf meine Rechnung, eine generelle Vorstudie für eine komplette zweigleisige Neutrassierung der Summerauer Bahn zwischen Linz und Summerau ausgearbeitet, die auch eine Wiedererrichtung der Verbindung Mauthausen - Gaisbach-Wartberg auf komplett neuer eingleisiger Trasse vorsah. Die Weiterarbeit an diesem Projekt wurde aber mangels medialen Interesses eingestellt und somit kann ich über meine Pläne frei verfügen. Ich glaube, dass Dich auch das interessieren wird und stelle Dir eine Verkleinerung meiner damaligen Ideenskizze ins Netz, da ich glaube, dass es für Dich aus fachlicher Sicht interessant ist. Mit der Spange Mauthausen - Gaisbach-Wartberg könnte für die Nord-Süd-Richtung des TEN-Korridors eine interessante Variante mit Umgehung des OÖ. Zentralraumes geschaffen werden. In Verbindung mit der Ennsdorfer Schleife wäre auch eine Entlastung des Streckenabschnittes Linz - Pregarten möglich, auf dem dann ein schnellbahnähnlicher Verkehr etabliert werden könnte. Mir fiele noch einiges dazu ein.
    Wohlgemerkt, es ist nur eine Ideenskizze, daher bitte kein Augenmerk auf die grafische Aufbereitung legen.

    LG
    dr. bahnsinn

    Bilder
    • Abschnitt 1-200.jpg

      459 kB, 1.654×2.338, 194 mal angesehen
    • Abschnitt 2-200.jpg

      289,63 kB, 1.654×2.338, 183 mal angesehen
    dr. bahnsinn - der Forendoktor

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von dr. bahnsinn ()

  • Re: Die Donautalbahn Grein - Krems

    Hier noch ein Nachtrag zu meinem Bericht über die Donautalbahn. Ich habe am Wochenende wieder einmal in meinem Archiv gestöbert und dabei eine handcolorierte Ansichtskarte meines Heimatortes aus dem Jahr 1913 zu Tage gefördert. Das Foto zeigt die Pfarrkirche St. Nikolaus und den Dimbachviadukt mit einem Güterzug, wobei leider die Lokomotive nur schwer zu erkennen ist.
    Zum Vergleich stelle ich eine aktuelle Aufnahme vom Juni 2007 dazu, die vom selben Standort aufgenommen wurde, nur halt 94 Jahre später und mit einem 5047 auf dem Viadukt. Und die Kornmandln sowie die Vorfahrin unserer Nachbarn gibts halt auch nicht mehr. Leider schüttete es bei der Aufnahme in Strömen.

    LG
    dr. bahnsinn
    Bilder
    • St-Nikola Postkarte 1913_r.jpg

      271,63 kB, 822×542, 285 mal angesehen
    • IMG_4451_r.jpg

      173,76 kB, 800×600, 384 mal angesehen
    dr. bahnsinn - der Forendoktor

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von dr. bahnsinn ()

  • Re: Die Donautalbahn Grein - Krems

    Ein wunderbarer Zeitvergleich. Beim genauen Hinsehen fällt auf, dass sich das Landschaftsbild insbesondere zwischen Bahn und Donau gar nicht so wesentlich verändert hat, was bei der Begrenzheit des zur Verfügung stehenden Raumes nicht verwundert.

    Übrigens: Vielleicht kann der tech. Admin die fehlenden Bilder bitte wieder herstellen?
  • Re: Die Donautalbahn Grein - Krems

    Danke für die Komplimente, aber schaut Euch die Bilder noch einmal gut an, denn ab 2011 werden sie Geschichte sein. Beim Katastrophenhochwasser 2002 wurde das bestehende Gemeindezentrum mehrere Meter hoch überflutet und total verwüstet. Der zwischen Pfarrhof und Bahntrasse liegende sogenannte Pfarrergarten ist der einzige brauchbare und hochwassersichere im Ortskern, sodass hier ab 2008 das neue Gemeindezentrum errichtet werden soll. Ende 2005 fand ein Architektenwettbewerb statt, bei dem ich Jurymitglied war und bei dem das zukunftsweisende Projekt des Welser Architekturbüros Luger&Maul als Sieger hervorging. Die Fertigstellung ist für 2011 geplant.
    Siehe dazu das untenstehende (leider nicht sehr gut fotographierte) Modell des Siegerprojektes.

    LG
    dr. bahnsinn
    Bilder
    • St-Nikola Siegerprojekt_r.jpg

      401,75 kB, 800×602, 291 mal angesehen
    dr. bahnsinn - der Forendoktor

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von dr. bahnsinn ()

  • Re: Die Donautalbahn Grein - Krems

    Hallo!

    Ich war im April 2006 dort, als aufgrund von zwei Streckensperren dort ein paar Regionalzüge mehr mit Schlieren geführt wurden.
    Das Haus auf Bild 2 habe ich etwas umgemalt, das ist ja echt eine Beleidigung für die Augen... ;)
    Bilder
    • IMG_3801a.jpg

      185,22 kB, 784×546, 273 mal angesehen
    • IMG_3848a.jpg

      132,65 kB, 784×484, 285 mal angesehen
    lg,
    Roni

    Up-to-date auf Twitter: twitter.com/raildata_info @raildata_info
    raildata.info
  • Re: Die Donautalbahn Grein - Krems

    [quote author=Prellbock link=topic=4127.msg41458#msg41458 date=1189536605]
    Tolle Impressionen, Roni!

    Und die "verloren" gegangenen Bilder des Reiseführers sind auch wieder da. Ein Dank an die Technik!
    [/quote]

    Hallo Prelli!

    Den Dank nehme ich für mich in Anspruch. Ich habe vorgestern, als mich die von mir zu erledigende Arbeit gerade nicht gefreut hat, zur Ablenkung die Bilder wieder reingestellt.

    LG
    dr. bahnsinn
    dr. bahnsinn - der Forendoktor
  • Re: Die Donautalbahn Grein - Krems

    Vor wenigen Tagen ist die Ortschronik der Marktgemeinde St. Nikola/Donau erschienen, in der dem genau vor 100 Jahren in Gang befindlichen Bahnbau durch den Strudengau breiter Raum gewidmet wird, Die Eröffnung der Strecke zwischen Grein-Bad Kreuzen und Krems erfolgte am 2. 12. 1909.
    Ich möchte Euch ein paar Impressionen vom damaligen Bahnbau nicht vorenthalten und stelle daher die zeitgenössischen Fotografien, die ich der Ortschronik (Hsg. von der Pfarre St. Nikola/D., 2007) entnommen habe, ins Forum.

    Bild 1: Bau des Greinerbach-Viaduktes um 1900.
    Bild 2: Bau des Gießenbach-Viaduktes an der Gemeindegrenze zw. Grein und St. Nikola.
    Bilder 3 und 4: Bau des Dimbach-Viaduktes.
    Bild 5: Dimbach-Viadukt kurz nach der Betriebsaufnahme (siehe auch Postings weiter oben).
    Bild 6: Bahnbau im Ortsteil Sarmingstein. Man beachte die gewaltigen Erdbewegungen!

    dr. bahnsinn

    PS.: Der Text bei Bild 3 rechts unten bezieht sich auf Bild 6. Bitte beachten! Danke.
    Bilder
    • Bild_1.jpg

      146,67 kB, 800×393, 286 mal angesehen
    • Bild_2.jpg

      175,89 kB, 800×411, 290 mal angesehen
    • Bild_3.jpg

      127,21 kB, 800×354, 276 mal angesehen
    • Bild_5.jpg

      137,37 kB, 800×416, 272 mal angesehen
    • Bild_6.jpg

      197,23 kB, 800×422, 285 mal angesehen
    • Bild_4.jpg

      182,06 kB, 790×444, 281 mal angesehen
    dr. bahnsinn - der Forendoktor

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von dr. bahnsinn ()

  • Re: Die Donautalbahn Grein - Krems

    @Bahndoktor: Danke für die interessanten Bilder!
    Meiner Meinung nach ist der Bauaufwand der Donauuferbahn zwischen Krems und Grein durchaus mit jenem der Alpenbahnen zu vergleichen. Jedenfalls spricht die größtenteils als Hangtrasse ausgeführte Streckenführung in topografischer und geologischer Hinsicht mit den zahlreichen Tunnels, Viadukten, Dämmen usw. dafür. Lediglich die klimatischen Bedingungen waren im Donauraum günstiger...

    mfg
    2045er

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von 2045er ()

  • Re: Die Donautalbahn Grein - Krems

    Nachdem seit Mitte April auf der Donauuferbahn die Desiros den Personenverkehr übernommen haben, soll hier an Hand einer kleinen Zeitreise dargestellt werden, wie sich die Zeiten im Bereich des Gießenbach-Viaduktes zwischen Grein und St. Nikola-Struden geändert haben.

    Bild 1: Archiv-Aufnahme vom Bau des Viaduktes vor ziemlich genau 100 Jahren, entnommen der Ortschronik St. Nikola, herausgegeben von der Pfarre St. Nikola, 2007.

    Bild 2: Gießenbach-Viadukt mit Eisenbahnfreunde-Sonderzug mit Lok 69.02 und zwei Triebwagenanhängern am 25. 4. 1964 (heute vor 44 Jahren!), entnommen dem "Bahn im Bild" - Band 85 "Die Bahn durch die Wachau" von Peter Wegenstein, Wien 1992. Foto von Friedrich Haftel.

    Bild 3: EZ 6993 "Wachau" auf dem Gießenbach-Viadukt auf dem Weg von St. Valentin nach Wien Süd, aufgenommen im Sommer 2007. Damals war die Bahn durch die Wachau noch befahrbar.

    Bild 4: Die "moderne" Zeit in Form des Desiro 5022 012 (Lp-Zuführung nach St. Nikola-Struden für den R6192 nach Linz Hbf.) am 24. 4. 2008.

    dr. bahnsinn
    Bilder
    • Bild_2.jpg

      175,89 kB, 800×411, 236 mal angesehen
    • Bild_7.jpg

      448,48 kB, 800×567, 228 mal angesehen
    • IMG_4449_r.jpg

      195,19 kB, 800×600, 238 mal angesehen
    • IMG_7116.JPG

      251,66 kB, 800×600, 223 mal angesehen
    dr. bahnsinn - der Forendoktor

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von dr. bahnsinn ()

  • Re: Die Donautalbahn Grein - Krems

    Heute vor 100 Jahren, am 7. 8. 1908 wurde im Zuge des Baues der Donauuferbahn in Willendorf in der Wachau die berühmteste Frauenfigur Österreichs, die rd. 25000 Jahre alte Venus v. W. gefunden.
    Im Gedenken daran, dass Bau einer Eisenbahntrasse vor 100 Jahren Österreich zu einer archäologischen Weltsensation verholfen hat, hier der aktulle ORF-Bericht dazu: noe.orf.at/stories/298480

    dr. bahnsinn
    dr. bahnsinn - der Forendoktor