Links und rechts der Bahn - Streckenportrait Amstetten - Bischofshofen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Links und rechts der Bahn - Streckenportrait Amstetten - Bischofshofen

    Liebe Forumsgemeinde!

    Ich habe am vergangenen Wochenende wieder einmal im Archiv gekramt und dabei einen vor Jahren auf irgendeinem Flohmarkt erstandenen Faltprospekt der "Propgandastelle der Öst. Bundesbahnen" mit dem Titel "Links und rechts der Bahn in Österreich - Blatt 5 - Amstetten-Bischofshofen" gefunden, in dem jenes Panorama für die gesamte Strecke dargestellt ist, das man damals vom Waggonfenster aus sehen konnte. Dazu gibt es noch Hinweise, auf welcher Waggonseite das schönere Panorama zu sehen ist.
    Leider ist auf dem Prospekt keine Jahresangabe drauf, sodass sich das Erscheinungsdatum nicht eruieren läßt. Da aber schon die Öst. Bundesbahnen genannt werden, kann man davon ausgehen, dass der Faltprospekt irgendwann in den 50ern nach 1953 erschienen ist.

    Ich möchte Euch diese Rarität nicht vorenthalten und sie daher ins Forum stellen. Gleichzeitig möchte ich die "modernen" ÖBB bitten, für ihre Hochleistungsstrecken ebenfalls so einen Prospekt aufzulegen, damit die Fahrgäste von heute wissen, was für ein tolles Panorama, das sich hinter den fast durchgehenden Lärmschutzwänden versteckt, sie nicht sehen können.

    LG
    dr. bahnsinn
    Bilder
    • Titelblatt_200.jpg

      108 kB, 1.168×865, 80 mal angesehen
    • Karte_T1_200.jpg

      127,7 kB, 911×1.379, 57 mal angesehen
    • Karte_T2_200.jpg

      147,86 kB, 912×1.497, 50 mal angesehen
    • Karte_T3_200.jpg

      160,18 kB, 911×1.339, 48 mal angesehen
    • Karte_T4_200.jpg

      157,1 kB, 911×1.406, 51 mal angesehen
    • Karte_T5_200.jpg

      159,65 kB, 911×1.382, 48 mal angesehen
    • Karte_T6_200.jpg

      128,47 kB, 906×1.228, 53 mal angesehen
    dr. bahnsinn - der Forendoktor

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von dr. bahnsinn ()

  • Re: Links und rechts der Bahn - Streckenportrait Amstetten - Bischofshofen

    Lieber dr. bahnsinn, vielen Dank!

    50-er Jahre dürfte korrekt sein. Solche Folder gab es für mehrere Strecken. Diese waren höchst interessant und bei den Reisenden auch äußerst beliebt.

    Tja DAMALS hat die Bahn eben auch noch dafür geworben, dass man sich an der vorbeiziehenden Landschaft ergötzen konnte und viele Fremdenverkehrsgemeinden haben davon profitiert, weil der/die eine oder andere Reisdende dann auf den Geschmack kam, dort auch einmal Urlaub zu machen. HEUTE kann sich der/die Reisende bestenfalls an der mittlerweile große Typenvielfalt von Lärmschutzwänden ergötzen, da die ehrenwerten Kommunalpolitiker von der Eisenbahn nichts mehr wissen wollen und diese bestenfalls als Störfaktor betrachten. Die besonders gescheiten Ortskaiser (St. Beton Anton, Badgastein, Kitzbühel etc.) wollen die Bahn am Besten überhaupt in den Berg oder die Erde eingegraben wissen.

    PS: Kannst Du bitte Deine Sekretärin anweisen, beim Einscannen den Deckel zu schließen, denn dann würde die Rückseite nicht so stark störend durchscheinen :( Auch wäre bei solchen Sachen eine höhere Auflösung höchst wünschenswert ;)
  • Re: Links und rechts der Bahn - Streckenportrait Amstetten - Bischofshofen

    Danke Prelli für Deine rasche Antwort. Die durchscheinende Rückseite läßt sich leider trotz des geschlossenen Deckels nicht vermeiden. Ich hab's probiert, das Ergebnis ist leider nicht besser. Was die Auflösung anbelangt, ist es so, dass ich bei höherer Auflösung auf Grund der großen Datenmenge gar nicht ins Forum reinkomme. Hab'ich auch probiert, mir wurde aber die Annahme verweigert. Ich mußte daher die Datenmenge reduzieren und bitte daher um Dein Verständnis.

    LG
    dr. bahnsinn
    dr. bahnsinn - der Forendoktor