Superung 2143 von Klein Modellbahn

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Superung 2143 von Klein Modellbahn

    Hallo Modellbahner /-bauer,

    Nach mehr oder weniger erfolgreichen Airbrushübungen möchte ich mein erstes, größeres Modellbauprojekt vorstellen.

    Eine meiner Lieblingsloks, Baureihe 2143.040-0, gab es vor einiger Zeit als Sonderserie von Klein Modellbahn. Diese möchte ich in möglichst guter Qualität nachbauen.

    Folgendes soll im Verglich zum Klein-Modell verbessert werden:
    - Extra angesetzte Griffstangen
    - Windabweiser aus „Glas“ (Roco-Ersatzteil von 2043)
    - Extra angesetzte Scheibenwischer (Roco-Ersatzteil von 2043)
    - Saubere Lackierung laut Vorbild
    - Geätzte Loknummern
    - Faulhaber-Motoren (wo bekommt man die in Wien / Österreich?)
    - Dekodereinbau


    Aktueller Stand:

    - Ein altes Gehäuse wurde mit Revell-Airbrush-Reiniger vom Lack befreit. Zuvor die Fenster und Inneneinrichtung entfernt.
    Eine echte „Schweine-Arbeit“. Nächstes mal fahr ich gleich nach Atzgersdorf.

    - Entfernen aller Kunststoffanbauten mit Messer und „Spezialwerkzeug“
    Die umgebaute, verbesserte, elektrische Zahnbürste funktioniert wunderbar – schafft aber eine angespanntes Klima zwischen den Geschlechtern. Die Verbesserungen wurden von der kleineren Hälfte leider nicht als solche erkannt ;).

    - Anreißen und Bohren der benötigten Befestigungslöcher

    - Anfertigen der Griffstangen
    Der sehr feste 0,3 mm Stahldraht lässt sich leider nicht löten. Als wurde Kupferdraht verwendet.
    Hat jemand eine bessere Lösung?

    - Grundierung mit Revell-Farbe


    Die nächsten Schritte

    - Anbringen von Masking-Tape
    Hierzu habe ich bei „Superbox-Modellbau“ (www.superbox.at) Micron Masking Tape von „AIZU“ gekauft. Dieses gibt es in 0,4, 0,7, 1 und 1,4 mm in Einheiten zu 8 m für je 2,90€.

    Ein erster Versuch hat gezeigt, dass das Maskingtape wirklich fest aufgeklebt werden muss, damit es von der Farbe nicht unterlaufen wird.

    Hat jemand einen Tipp für die weiße Linie über den Lüftungsschlitzen, da hier das Tape nicht direkt aufliegt?


    - Lackierung
    Sobald das Maskingtape sauber angebracht ist, kommt der vermutlich schwierigste Teil – eine saubere Lackierung.
    Memoba bietet RAL-Farben an (tannengrün RAL 6009). Sind diese zu empfehlen?
    Bitte um eure Erfahrungen / Empfehlungen!


    Wenn das Ergebnis bis hier her brauchbar ist, würde ich bei SMT geätzte Lokschilder und Beschriftung bestellen (197.303 hat darüber berichte (ebfoe.info/smf/index.php?topic=3356.0)).

    - Anschließend wäre vermutlich eine schützende Lackierung mit Klarlack sinnvoll.


    Bitte ans Forum

    Nachdem es hier viele Modellbau-Profis gibt, muss ich hoffentlich nicht alle Erfahrungen selbst machen. Ich würde mich über Tipps, Tricks, Empfehlungen und konstruktive Kritik eurerseits freuen.


    Vielen Dank,
    5047



















    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von 1012.001 ()

  • Re: Superung 2143 von Klein Modellbahn

    Gleich mal vorab: schaut nicht schlecht aus!
    Auch wenn die Griffstangen eine Menge Arbeit machen, so sehen sie sehr überzeugend aus.

    Der umgebaute "Schwingschleifer" ist nicht schlecht. Ja, das ist leider so daß das andere Geschlecht das meistens nicht so sieht. Kenn ich! ;)

    Faulhaber und Maxxon Motoren bekommst du entweder bei SB-Modellbau oder direkt bei den Importeuren in Österreich für Maxxon und Faulhaber. Auch wenn wir für meinen Brötchengeber direkt von Minimotor S.A. in Croglio sonstige Motoren geliefert bekommen, bei Faulhaber Motoren gibts mit dem Hinweis auf Elra als Direktimporteur für Österreich ein "Leider Nein". ;(

    Über die Farben von Memoba kann ich dir leider nichts sagen da ich nicht mit Kunstharzfarben lackiere. Aber ich kann dir demnächst über die Lackierversuche mit Farben (Acryl, sowohl Wasser als auch Lösungsmittel) die von zumindest 3 (österr.) Modellbahnherstellern verwendet werden berichten.

    Die Nummernschilder von SMT sind nicht zu toppen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von 197.303 ()

  • Re: Superung 2143 von Klein Modellbahn

    Einen sehr interessanten umbau den du uns da zeigst. Gefällt mir bis jetzt gut.

    @197.303

    Das mit den Acryl Farben würde mich auch interessieren. Welche 3 österr. Hersteller verwenden diese Farben?
    Ich hab bis jetzt nur Erfahrungen mit Kunstharzfarben (Revell, Humbrol) gemacht.
  • Re: Superung 2143 von Klein Modellbahn

    Heute: Lackierung

    Mit den heutigen Fortschritten bin ich eigentlich recht zufrieden. :D

    Das Masking Tape kann ich uneingeschränkt weiterempfehlen. Es war leicht zu „montieren“, wurde von der Farbe nicht unterlaufen und hat beim Entfernen die Grundierung nicht gelöst.

    Das Lackieren war etwas mühsam, da die Farbe nicht gut gedeckt hat und nur langsam trocknet. Erst nach dem dritten mal war von der Grundierung nichts mehr zu sehen.
    Auf den Fotos sind Türschnallen und Tankdeckel noch mit Masking-Lack überzogen. Wie gesagt, der Farbe ist noch lange nicht trocken. Werde ich vermutlich erst morgen entfernen können.

    @197.303: Gibt's schon Infos zu den Acryl-Farben? Kannst du uns vielleicht einen Hersteller bzw. Bezugsquelle nennen?


    Zwei Fragen haben sich noch aufgetan:
    Bei der weißen Linie über den Lüftungsschlitzen ist die Lackierung total daneben gegangen. Wie macht man's besser?
    Die schwarzen Linien um die Lüftungsgitter werden normalerweise gedruckt. Wie schafft man das ohne Druck? Decals?

    Schönen Abend noch,
    5047


    PS 197.303: Danke für die Infos!

    PS: Meine E88 von Klein hat auch vorbildliche Griffstangen erhalten. Halterungen und 0,3 mm Stahldraht sind von Weinert









    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von 1012.001 ()

  • Re: Superung 2143 von Klein Modellbahn

    Servus 5047,

    Als erstes muß ich dir zu deinen supperungen gratulöieren, und unser hiesiger Klavierbauer ist sauer auf dich weil ich ihn jetzt rebellisch gemacht habe und ihm einige Klaviersaiten abspästig gemacht habe ;)

    Wegen der lackierung auf Lüfter usw; hier kommst du um das abdecken der einzelnen lamellen nicht herum :-\
    Und wegen den schwarzen Linien ist eigentlich auch nur eine sauberes abdecken die bessere Lösung.............


    Freu mich schon auf deine nächsten Umbauten ;)
  • Re: Superung 2143 von Klein Modellbahn

    es geht nur um kleinigkeiten::
    supperungen ist etwas neu - steigerungsform: super - supper supper??? oder am suppppersten?
    abspästig - ich mach abspenstig aber wem und was und wohin - das wort ist leider unbekannt. es geht nicht um den fehlenden buchstaben.

    nicht böse sein, aber wenns um besser geht - dann sollte auch deitsche sprache besser geschreibt werden tun gewesen sein
  • Re: Superung 2143 von Klein Modellbahn

    GySEV schrieb:


    es geht nur um kleinigkeiten::
    supperungen ist etwas neu - steigerungsform: super - supper supper??? oder am suppppersten?
    abspästig - ich mach abspenstig aber wem und was und wohin - das wort ist leider unbekannt. es geht nicht um den fehlenden buchstaben.

    nicht böse sein, aber wenns um besser geht - dann sollte auch deitsche sprache besser geschreibt werden tun gewesen sein


    Farben zum Lackieren: Das mit den langen Trocknungszeiten ist der Hauptgrund warum ich keine Kunstharzfarben mag.
    Ich hatte immer Acryllacken von mse-Bieber verwendet. Die sind gut in der Verarbeitung. Nur anstatt der hauseigenen Verdünnung kommt ein Alkohol-Destilliertes Wassergemisch zum Einsatz. Trocknungszeit: nur ein paar Minuten. Aber gut lüften, sonst hast an Rausch. :D
    Roco verwendet (Wasseracryl)Lacke deutschen Fabrikats. Klein Modellbahn und Stängl verwenden (Lösungsmittelacryl)Lacke von Wildschek. Bezugsquellen ist ein "bißl" a Problem: die Wildschekfarben gibts nur im 50 Kilo Gebinde und Roco rückt gar nix raus. ;(
    Ich hab aber ein wenig Farbe beider Fabrikate an mich bringen können und werde in den nächsten Tagen testen wie sich die Farben verarbeiten lassen. Dann kann ich einen Erfahrungsbericht bringen.