Jägerndorfer kündigt 1822er und 1073er an

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Jägerndorfer kündigt 1822er und 1073er an


    Interessantes aus Sicht des ÖBB-Fans hat der Neuheitenprospekt der Firma Jägerndorfer zu bieten,

    siehe http://www.jaegerndorfer.at/news_eisenbahn.htm

    Neben bereits länger angekündigten Modellen wie 1163, 5047 (in 1:87) oder der Wiederauflagen von Modellen der 2050 und 1245.05 (beide in grün) soll es auch wieder die 2067er und in Hoe die 2092er geben.
    Ganz neu angekündigt sind hingegen Modelle der ÖBB-Baureihen 1822 und 1073.

    Wollen wir nur hoffen, daß sich da eine Firma nicht zu viel vorgenommen hat ;)

    mfg
    1042erfreak
  • Re: Jägerndorfer kündigt 1822er und 1073er an


    Die Anzahl an neuen und wiederaufgelegten Österreichmodellen ist ja fast unglaublich :D :D :D :D

    Hoffentlich setzt man die Griffstangen bei der 2067 extra an bzw. führt die Zurüstteile bei der 2050 feiner aus.






  • Re: Jägerndorfer kündigt 1822er und 1073er an

    [quote author=5047 link=topic=6484.msg62423#msg62423 date=1202396613]

    Die Anzahl an neuen und wiederaufgelegten Österreichmodellen ist ja fast unglaublich :D :D :D :D

    [/quote]

    Falsch, die Anzahl ist nicht unglaublich, sondern unbezahlbar. Wenn das so weiter geht, brauche ich bald jedes Jahr eine neue Vitrine. :P ;)
    Und wenn dem so ist, ist das Projekt MSE 1073 ad acta gelegt.

    MFG E.S.G.
    Sollte jemand einen Rechtschreibfehler finden, darf der Finder den Fehler behalten, Finderlohn gibt es keinen ;)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von E.S.G. ()

  • Re: Jägerndorfer kündigt 1822er und 1073er an

    Irgendwie hat der Bieber echt ein Pech: zuerst kommt die 35er, jetzt die 1073. Ich denke, das wird ihn empflindlich treffen. Schade eigentlich für seine Bemühungen, auch wenn ich persönlich von der Qualität seine Bausätze eher weniger überzeugt bin. Sogar bei der 671 gibt es eine Doppelentwicklung, wobei da dürfte der MSE die Nase vorne haben.